Machine Head - Catharsis

Mehr
4 Monate 6 Tage her #22397 von Pascal
Pascal erstellte das Thema Machine Head - Catharsis
Denn eines sei hinsichtlich "Catharsis" vorweggenommen, der hohe Thrash-Metal-Anteil der...

Machine Head Catharsis 200nb mehrfachwertungKaum zu glauben, dass die letzte Platte der Neo-Thrasher MACHINE HEAD "Bloodstone & Diamonds" schon fast vier Jahre zurückliegt. Nun folgt mit "Catharsis" ein etwas unerwartetes Werk, das nicht jedem Fan zusagen wird.

Mehr lesen...

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 5 Tage her #22398 von Jochen
Jochen antwortete auf das Thema: Machine Head - Catharsis
MACHINE HEAD sind für mich weiterhin eine großartige musikalische Truppe, die sich auch mal trauen darf, vom Tellerrand zu springen. Das Ergebnis auf "Catharsis" mag Geschmackssache sein, das Experiment ist allerdings sehr gewagt. Und Mr. Flynn hat sich damit auch nicht unbedingt einen Gefallen getan, denn so manches klingt da widersprüchlich und seltsam. Dennoch ein objektiv gesehen gutes Album meiner Meinung nach.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 3 Wochen her #22431 von Pascal
Pascal antwortete auf das Thema: Machine Head - Catharsis
Das ist genau das Ding, einen Gefallen hat sich die Band hiermit sicherlich nicht getan.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 3 Wochen her #22435 von Pfaelzer
Pfaelzer antwortete auf das Thema: Machine Head - Catharsis
Ich bin ja irgendwie froh um die Kritik an der Band, die stand für mich immer im Schatten von SEPULTURA oder PANTERA, plötzlich galten die ja fast als unfehlbar. Beruhigend, dass Robb Flynn auch nur ein Mensch ist!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 3 Wochen her #22437 von Maik
Maik antwortete auf das Thema: Machine Head - Catharsis
Mutig sein, neue Wege gehen und so weiter ist ja durchaus eine gute Sache und das ist auch der Teil, den ich an diesem Album ok finde. Mutig sein sollte aber nie Selbstzweck sein, sondern entscheidend ist ja immer noch, was am Ende bei raus kommt und da fehlt hier schon ziemlich der verbindende Faden und zu lang ist die Scheibe auch geraten. Diesen progressiven Thrash Metal Ansatz von Unto The Locust und Through The Ashes Of Empires fand ich da deutlich besser...auch Bloodstone & Diamonds war mir vor ein paar Jahren schon wieder unnötig aufgebläht und kompliziert.

Interessant wird zu beobachten sein, ob Robb diesen Weg weiter gehen wird oder ob's beim nächsten Mal dann ein 40 minütiges voll auf die Fresse Album geben wird.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.506 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015